Silverudds Blå Zucht in Deutschland – eine kleine Orientierungshilfe

Mittlerweile ist die Szene der organisierten SB-Züchter für den Laien unübersichtlich geworden. Wir wollen versuchen, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

Zunächst: Wann genau die ersten Isbar Blå, wie unsere Silverudds Blå bis März 2016 hießen, nach Deutschland „eingewandert“ sind, lässt sich nicht genau belegen. Wenn es jemanden unter unseren Lesern gibt, der vor 2016 Isbar Blå aus Schweden nach Deutschland gebracht hat, wären wir an einer Kontaktaufnahme sehr interessiert.

SB DACH e.V.

Im Herbst 2019 haben sich einige Züchter über Facebook kennengelernt, die mit viel Idealismus im Februar 2020 den Verein SB DACH e.V. gegründet haben. Bereits in den ersten Monaten zeigte sich, dass die züchterischen Ziele der Gründungsmitglieder so gegensätzlich waren, dass eine gemeinsame Vereinsarbeit unmöglich war. Ende 2020 verließ ein Großteil der Züchter den Verein wieder.

SKF Europe

Vier der ehemaligen Vorstandsmitglieder haben dann im Januar 2021 die Züchtergemeinschaft SKF Europe gegründet. Ihr Anliegen war und ist es, die SB-Zucht außerhalb Schwedens kompetent aufzubauen.

Zuchtziele sind neben dem Erhalt der Diversität eine Steigerung der Legeleistung (Anzahl und Größe der Eier), Reinerbigkeit für die grüne Eierfarbe und ein angemessenes Schlachtgewicht bei den Hähnen. In dieser Züchtergemeinschaft haben sich mittlerweile diejenigen gefunden, die kenntisreich und mit großem Einsatz die Silverudds Blå Zucht betreuen, Einsteiger instruieren, Züchter unterstützen und weiterführende eigene Ideen entwickeln. Im SKF Europe sind fast alle Zuchttiere reinerbig für die grüne Eierfarbe, zum Teil schon seit mehreren Jahren.

Seit Oktober 2021 ist SKF Europe durch den Vorstand der Svenska Kulturhönsföreningen autorisiert, Zuchttiere anzuerkennen und ein europäisches Stammbuch zu führen.

Es gibt noch weitere Vereine und Gemeinschaften, die aber für die Zucht keine Rolle spielen, sondern für eine Hühnerhaltung aus Liebhaberei und für die Selbstversorgung stehen.

Alle Gemeinschaften/Vereine haben Facebookgruppen, in denen Wissen über die Haltung und Zucht der Silverudds Blå, aber auch über deren Geschichte vermittelt wird. In allen Gruppen ist es möglich, Bruteier und/oder Tiere zu erwerben. Darüber hinaus gibt es noch weitere bunte Facebook-Gruppen, die sich mit den Rassen von Martin Silverudd beschäftigen. Für alle Schwerpunkte, die man als Halter oder Züchter setzen kann, sind Gleichgesinnte zu entdecken.

Anerkannte Tiere oder Bruteier von anerkannten Tieren, mit denen z.B. auch ein Austausch mit schwedischen Züchtern möglich ist, sind jedoch nur über SKF Europe zu bekommen. Dies heißt explizit nicht, dass Tiere aus anderen Quellen per se schlechter sein müssen. Jedoch muss man damit rechnen, dass die oben genannten Zuchtziele, die für SKF Europe elementar sind, keine Anwendung finden. Die Folge kann u.a. sein, Braunleger statt der gewünschten Grünleger zu bekommen, wie die DNA-Testreihe im Herbst 2021 wieder gezeigt hat.